Rakete oder Auto? – Vorstellung: Tesla Roadster (2020)

Teslas Produktangebot ist recht mager. Model S, Model X und nach und nach wird das neue Model 3 ausgeliefert. Das war es dann eigentlich auch schon. Naja nicht ganz. Das erste Serienfahrzeug vom Elektroautohersteller war der Tesla Roadster. Du kennst ihn nicht? Auch nicht verwunderlich bei nur ca. 2450 produzierten Autos.

In nur 3,7 Sekunden auf 100 – Der erste Tesla Roadster

Du siehst hier keinen Lotus mit einem Tesla Logo, sondern den echten Tesla Roadster! Tesla hat damals für sein Sportcabrio die Karosserie vom Lotus Elise übernommen.

2012 ist der letzte Tesla Roadster vom Band gelaufen und seitdem wünschen sich viele Tesla Kunden einen neuen Elektrosportwagen. Nun ist es soweit: Der neue Tesla Roadster soll 2020 auf den Markt kommen! Mit beeindruckenden Daten soll er potentielle Käufer zu einer Vorbestellung bewegen. Wer einen haben will, muss 50.000$ anzahlen. Der Kaufpreis wird um die 200.000$ betragen.

Daten

Der neue Tesla Roadster – Der schnellste Sportwagen der Welt?

Das interessanteste am Tesla Roadster sind die angegeben Daten: bis zu 1000 Kilometer Reichweite, in nur 1,9 (!) Sekunden auf Landstraßentempo dank eines Drehmoments von 10.000 (!!) NM und eine Höchstgeschwindigkeit von 400km/h. Die Viertelmeile ist in 8,8 Sekunden geschafft.  Wenn das stimmt, wird der Tesla Roadster mal wieder eine Revolution auf den Markt bringen.
Der Tesla Roadster wird über Allradantrieb verfügen. Wie viel PS, die Anzahl der Motoren usw. sind noch nicht bekannt.

Design

Der Tesla Roadster wurde in einem Rot vorgestellt, welches den sportlichen Charakter nochmal unterstreicht. Keine Lufteinlässe, dafür ein wirklich schickes Design mit schmalen Front- und Heckleuchten zeichnen den Roadster aus. Im Heck finden wir einen kleinen, fast schon süß wirkenden, Spoiler, der ausfährt.

Der Innenraum ist Teslatypisch sehr aufgeräumt. Die ersten Bilder zeigen einen riesigen Bildschirm in der Mitte und ein Lenkrad, welches nach Rennsport aussieht. Serie wird das wahrscheinlich nicht ganz so sein.

Fazit

Das Datenblatt vom Tesla Roadster ist wirklich beeindruckend und er hat eine bahnbrechende Beschleunigung, die jeden Supersportwagen neidisch macht. Tesla baut mit dem Roadster einen schnellen und relativ praktikablen (Platz für 4 Personen) Sportwagen, der einfach nur gut aussieht. Elon Musk hat den Tesla Roadster als absolute Neuheit ganz überraschend auf der Vorstellung des neuen Elektro-Lkw´s gezeigt. Die ganze Vorstellung kannst du dir hier ansehen: Tesla Roadster 2020 Presentation
Die plötzliche Vorstellung des Fahrzeugs hängt möglicherweise mit der momentanen Krise im Hause Tesla zusammen. Die Anzahlungen sollen dem Unternehmen wieder Kapital, mit dem es arbeiten kann, zur Verfügung stellen. Kein schlechter Schachzug.
Ich bin jedenfalls sehr gespannt was in den nächsten Jahren auf uns zukommt…

 

 

2 Gedanken zu „Rakete oder Auto? – Vorstellung: Tesla Roadster (2020)“

  1. Sehr interessanter Beitrag, hast du vielleicht eine Ahnung wo ich ihn mir vorbestellen könnte. Ich würde dir auch die Möglichkeit geben Ihn mal Probezufahren und zu analysieren.

    Schöne Grüße aus Frankfurt
    Helmut Goldberg

    1. Vielen Dank, Helmut! Du kannst den Tesla Roadster hier vorbestellen: Tesla Roadster vorbestellen
      Du musst eine sofortige Anzahlung von 4.000€ per Kreditkarte und 39.000€ bzw. 211.000€ für die Founder-Series per Banküberweisung innerhalb von 10 Tagen tätigen. Alles weitere findest du auf der Homepage.
      Besten Dank für das Angebot, ich komme gerne darauf zurück! Du kannst mir gerne schreiben wenn du weitere Infos bekommst: info@benzinbruder.de

      Schöne Grüße

Schreibe einen Kommentar

*